SINN & SEIFE

Die Poetry Soap

Sinn & Seife ist eine klassische Lesebühne. Ein Ensemble, bestehend aus acht Autor*nnen, liest ein- bis zweimal monatlich in wechselnder Besetzung für Publikum eigene Texte. Das Repertoire variiert von Slampoesie, über Romanauszüge, Kurzgeschichten, Raptexte, Gedichte, bis hin zu Auftragstexten, die das Publikum dem Ensemble als Aufgabe stellt. Rahmenkonzept ist, dass die Acht in einer Künstler*nnen-WG wohnen, daher der Untertitel. Es gibt Hintergrundgeschichten, die aufrecht erhalten werden, so wie Romanzen, Zwiste, Skandale, Anekdoten, Running Gags, bestimmte Charaktereigenschaften, die einen roten Faden durch den Abend und darüber hinaus ziehen. Monatlich ist außerdem ein/-e externe/-r Autor*in geladen, die/der sich mit dem Dasein und den Texten auf einen Platz in der WG bewirbt. Zur Stammbesetzung zählen: Markus Köhle, Mieze Medusa, Yasmin Hafedh alias Yasmo, Christopher Hütmannsberger, Elias Hirschl, Henrik Szanto, Fabian Navarro und Jonas Scheiner.

Derzeit ist keine weitere Ausgabe von SINN & SEIFE geplant.